Mittwoch, 2. Juli 2014

Produkt Review - Waschnüsse

Gehört Waschmittel eigentlich noch zur Kosmetik? Im weitesten Sinne wohl schon... Egal, ich möchte heute über mein neustes Experiment berichten: Wäschewaschen mit Waschnüssen
Das Produkt und die Verpackung
Diese Waschnüsse sind von der Firma Cliir Nature  und sind in einer Plastiktüte verpackt, die sich mit Hilfe von einem Klebestreifen ein paar mal öffnen und schließen lässt, wobei dieser nach einer Weile erneuert werden muss. Zusätzlich enthalten ist noch ein kleiner Stoffbeutel. Die Nüsse selbst sind ziemlich klebrig und genaugenommen nur Nussschalen. Beim öffnen der Verpackung strömte mir ein leichter Essiggeruch entgegen, der von den einzelnen Schalen ausgeht. (Keine Sorge, die Wäsche riecht später nicht nach Essig).

Preis
250g kosten 3,45€ gekauft habe ich sie bei dm

Inhaltsstoffe
Waschnussschalen

Anwendung und Wirkung
Bei einem Waschgang mit ca. 4,5kg und 30° C habe ich 4 Waschnussschalen in das kleine Stoffbeutelchen getan, dieses verknotet und auf die Wäsche in die Wäschetrommel gelegt. Die Waschnussschalen geben waschaktiven Saponine ab und haben meine Wäsche sehr gut gereinigt. Flecken waren nach der Wäsche nicht mehr sichtbar und die Wäsche hat angenehm sauber gerochen. Natürlich riecht sie nicht so wie nach dem Waschen mit parfümiertem Waschmittel, aber trotzdem frisch und sauber.
Auf der Rückseite der Verpackung findet man den Hinweis, dass die Nussschalen bei niedrigen Temperaturen mehrfach verwendet werden können, wobei ich mich frage, wie "niedrige Temperaturen" zu definieren sind. Ich habe die Schalen mit auf dem Wäscheständer getrocknet, zögere aber noch etwas, sie wieder zu verwenden. Zudem findet man den Hinweis, dass bei extrem dreckiger Kleidung und weißer Wäsche ein Fleckensalz hinzugegeben werden sollte, da diese sonst nicht sauber wird bzw. die weiße Wäsche evtl. einen Graustich erhalten könnte. Zudem findet man im Internet den Hinweis, dass bei kalkhaltigem Wasser (Berlin lässt grüßen) einen Entkalker hinzugeben sollte, um die Waschmaschine zu schonen. So problemlos anwendbar sind die Schalen also leider auf die Dauer nicht.

Fazit
Eine komplette Alternative stellen die Waschnusschalen für mich nicht dar, da sie weitere Zusatzprodukte benötigen und mir leider keine Sicherheit geben, dass meine Wäsche tatsächlich sauber wird. Ich möchte nicht eine Waschmaschinenladung zwei mal waschen müssen und werde daher, nachdem ich die Nüsse verbraucht habe, wieder auf andere parfümfreie Waschmittel zurückgreifen. Habt ihr Tipps oder Empfehlungen? Habt ihr selbst mit Waschnüssen schon mal eure Wäsche gewaschen?

Liebe Grüße

Die Ente

Kommentare:

  1. Waschnüsse wollte ich auch schon immer mal ausprobieren, habe mich aber noch nicht so recht getraut... Im Moment wasche ich mit Sodasan (duftet zart nach Orange), deren Produkte sogar Ecocert zertifiziert sind! :) Besonders bei Spülmittel ist mir das wichtig :). Und wenn die Wäsche doch etwas mehr duften soll, packe ich etwas Ecover Weichspüler mit rein :).
    Liebe Grüße,
    Julia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      es ist schon ungwohnt, einfach nur diese Schalen in die Maschine zu tun, aber bunte Wäsche ist danach tatsächlich sauber. Auch hier kann man Duftöle hinzufügen, wenn man möchte. Ich bin mir nur nicht sicher, ob mir das nicht zu aufwändig ist, zumal man bei heller Wäsche dann doch wieder auf andere Wachmittel zurückgreifen muss....
      Liebe Grüße
      Die Ente

      Löschen
  2. ich hatte mir auch schon das ein oder andere mal überlegt, waschnüsse zu kaufen. habe es aber aufgrund deiner genannten nachteile gelassen. ich möchte wirklich sicher gehen, dass meine wäsche auch sauber heraus kommt.
    auch wenn ich nicht mehr viel von ökotest halte, hat das magazin dennoch festgestellt, dass viele "normale" wachmittel nicht schlechter für die umwelt sind als die sog. ökowaschmittel wie von ecover & co.
    weichspüler verwende ich allerdings nur den von ecover, denn was so in konventionellen weichspülern steckt, ist teilweise echt haarsträubend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      hmm interessant, dass andere Waschmittel nicht schlecht sein sollen, dann kann man sich den Aufwand natürlich auch sparen. Mir geht es allerdings auch darum, keine, für den Körper schädigende oder reizende Substanzen im Waschmittel zu haben, aber vielleicht tut es dann auch ein normales Waschmittel. Danke für den Hinweis!
      Viele Grüße
      Die Ente

      Löschen
  3. Ein Arbeitskollege hat mir mal davon erzählt, dass er und seine Frau mal Waschnüsse benutzt haben. Sie haben dann immer etwas ätherisches Lavendelöl hinzugegeben, damit die Wäsche duftet, weil sie die Duftneutralität nicht mochten.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja genau, das steht auch auf der Verpackung, dass das eine Option für diejenigen ist, die einen Duft vermissen, Mir ging es ja gerade darum, keine Duftstoffe im Waschmittel zu haben, aber das man es so einfach hinzufügen kann, finde ich super. Ich wünschte, das ginge mit anderer Kosmetik auch so leicht, dann müssten Allergiker nicht um so viele Dinge einen Bogen machen und andere könnten die Produkte nach Belieben beduften ;)
      Liebe Grüße
      Die Ente

      Löschen
  4. Wir haben eine ganze Weile mit Waschnüssen gewaschen. Der große Vorteil für mich ist auch, dass Wäsche nicht ausgebleicht wird und man niemals diese Waschmittelspuren auf der Wäsche hat, gerade für bunte Wäsche ist das super! Wir haben die Nüsse auch mehrfach verwendet und da habe ich immer so zwei neue Nüsse reingetan und die, die am mitgenommensten aussahen, kamen wieder raus.
    Auf Dauer bekommt weiße Wäsche einen Grauschleier, sodass ich die Nüsse hauptsächlich für Buntwäsche benutzt habe.
    Aus den Nüssen kann man übrigens relativ einfach einen Waschsud herstellen und damit putzen oder die Haare waschen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ah das ist eine gute Idee "alte" und "neue" Schalen zu mischen. Schade nur, dass man für weiße Wäsche, dann doch wieder anderes Waschmittel zu Hause haben muss und damit wieder mehrere Produkte rumstehen. Zum Haarewaschen habe ich bisher nur sehr negative Berichte gelesen. Bei vielen sind die Haare danach wohl sehr strähnig gewesen, weswegen ich das nicht ausprobieren wollte. Hast du damit gute Erfahrungen gemacht?
      Liebe Grüße
      Die Ente

      Löschen
  5. Ich habe bisher noch keine Waschnüsse benutzt, da es in unserem Gebiet eine gute Kläranlage gibt, die die Stoffe von Waschmitteln herausfiltern.
    Man sollte bei den Waschnüssen nämlich bedenken, dass durch den Export in andere Länder, die Produkte in Indien verknappt und verteuert werden, wodurch die dortige Bevölkerung auf herkömmliches Waschmittel umsteigen muss. Allerdings fehlen dort entsprechende Kläranlagen, wodurch das Wasser verschmutzt wird.
    Eine regionale Alternative dazu sind Rosskastanien, die wie die Waschnüsse zu den Seifengewächsen gehören und auch einen Anteil an waschaktiven Substanzen enthalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      das ist natürlich ein wichtiger Hinweis. Ich denke ich werde die Waschnüsse auch nicht nochmal nachkaufen, eure Argumente haben mich überzeugt :)
      Liebe Grüße
      Die Ente

      Löschen
  6. Hey, das ist ja mal interessant! Ich wollte Waschnuesse auch mal ausprobieren, habe mich aber bislang nicht getraut. An duftstofffreien Biowaschmitteln mag ich Sonett am liebsten, fuer weisse Waesche, die keinen Grauschleier bekommen soll verwende ich das duftstoffreie Waschmittel von DM, wobei das natuerlich " normales " Waschmittel ohne Parfum ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Eccover bietet mit der Reihe "Zero" auch duftstofffreies Waschmittel sowohl für bunte als auch weiße Wäsche an, das werde ich mir demnächst wohl mal anschauen.
      Liebe Grüße
      Die Ente

      Löschen
  7. Interessantes Thema. Ich habe die Dinger auch schon öfters beäugt , traue der Waschleistung aber nicht so ganz über den Weg. Und von der Verknappung in Indien, die La Paysante Verde angesprochen hat, habe ich auch schon gehört. Ich bleibe lieber erstmal bei meinem Waschmittel...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja, geht mir genauso, ich werde mir die Waschnüsse wohl auch nicht nochmal nachkaufen.
      Liebe Grüße
      Die Ente

      Löschen