Samstag, 10. Mai 2014

DIY - schadstoffreier Haarfestiger und Haarspray

Schadstofffreie Produkte in der Kategorie Hairstyling zu finden ist immer noch recht schwer. Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, suche in seit Neuestem zudem Produkte, die ohne Duftstoffe auskommen. Zwar habe ich mir vor einiger Zeit das Alverde Haarspray und den Alverde Haarfestiger gekauft, aber in eben diesen Produkten sind eben sehr viele Duftstoffe enthalten und zudem Alkohol, der die Haare austrocknet.
Ich habe mich darum nach einer Alternative umgesehen und bin fündig geworden, denn ein einfaches Hausmittelchen kann sowohl als Haarfestiger als auch als Haarspray eingesetzt werden.

Worum geht es?
Um alkoholfreies Bier!

Meine Erfahrungen:

Ich habe mir zu Beginn meines Tests ca. 0,25ml alkoholfreies Bier nach der Haarwäsche über die Haare gekippt und kann bestätigen: der Geruch verfliegt sehr schnell! Ihr müsst euch also keine Sorgen machen, anschließend nach Bier zu riechen. Meine Haare fühlten sich danach an, als hätte ich eine große Menge Haarschaum in die Haare gegeben. Sie waren im getrockneten Zustand sehr griffig und für meinen Geschmack zu starr, auch ließen sich die Haare nicht mehr so gut kämmen. Dafür hatte ich echt ein tolles Volumen und musste mir meine Haare erst am drittenTag wieder waschen.

Im nächsten Versuch habe ich die Biermenge nochmal um die Hälfte reduziert und nur ca. 12ml Bier in eine 0,5ml große Flasche geben und diese mit Wasser aufgefüllt. Um die Haare wieder etwas besser kämmen zu können habe ich noch einen Teelöffel Apfelessig dazu gegeben (ich kann den von Alnatura empfehlen) und habe mir dieses Gemisch wieder nach der Wäsche über den Kopf gekippt. Mit diesem Mischungsverhältnis bin ich bisher sehr zufrieden, wenn ich keine Haarseifen bzw. solid Shampoos verwende. Die Haare werden griffiger und haben mehr Stand und Volumen, sind durch den Essig aber trotzdem gut kämmbar. Auch hier musste ich meine Haare erst wieder am dritten Tag waschen.
Wenn ich jedoch meine Haare mit Solidshampoos wasche, ist meine Schuppenschicht zu aufgeraut, alsdass ich zusätzlich noch Bier rüberschütten könnte. Daher habe ich ich etwas alkoholfreies Bier in eine kleine Sprühflasche gegeben, welches ich wie Haarspray anwenden kann. Damit lassen sich auch störrische Fusseln fixieren. Zu beachten ist dabei, dass die Qualität des Ergebnisses von dem Sprühkopf abhängt. Ist der Sprühnebel (bzw. Biernebel :) nicht fein genug, hat man schnell harte Strähnen, die man ausbürsten sollte.

Habt ihr das auch schon ausprobiert? Was sind eure Erfahrungen?

Viele Grüße

Die Ente

Kommentare:

  1. Vor vielen, vielen, vielen Jahren habe ich auch mal Bierspülungen ausprobiert. Der Geruch verfliegt tatsächlich schnell. Aber ich kann mich an die Wirkung nicht mehr erinnern. Ich glaube, ich werde das mal wieder testen. Tolle Idee, das Bier auch als Haarspray zu nutzen. Aber warum auch nicht?
    Viele Grüße,
    die Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt, was du zu berichten hast :)

      Viele Grüße
      Die Ente

      Löschen
  2. Hallo,
    ein interessanter Versuch! Wir haben unter http://www.silikonfrei.info eine Datenbank mit silikon- und alkoholfreien Haarpflegeprodukten (Shampoos, Haarsprays, Kuren...) zusammengestellt. Vielleicht ist das für Deine Leser nützlich bei der Suche nach einem geeigneten Stylingprodukt ohne Silikon.

    AntwortenLöschen