Sonntag, 25. Mai 2014

Damals und heute - Was wurde aus der Sheabutter Serie von Martina Gebhardt?

Vor ca. 3 Monaten habe ich mir die Pflegeserie "Sheabutter" von Martina Gebhardt zugelegt und einige von euch wollten wissen, wie ich die Produkte im Langzeittest bewerte.

In der Winterzeit hat die Reinigungsmilch (Cleanser), der Toner und die Creme meiner Haut sehr gutgetan. Sobald die Temperaturen wieder etwas milder wurden - und spätestens jetzt, wo der Sommer da ist - komme ich mit der Creme nicht mehr zurecht. Ich habe schon in vielen Foren gelesen, dass die Produkte nach einiger Zeit nicht mehr vertragen werden und ich vermute, dass die Haut ab einem gewissen Punkt einfach überpflegt ist. Die Abschminkmilch, das Tonic und die Gesichtslotion verwende ich immer noch sehr gern. Allerdings habe ich mich an den Rat von Martina Gebhardt gehalten und angefangen, abends nach dem Abschminken (mit Milch und Tonic) gar keine Creme oder Lotion mehr zu verwenden. Am ersten Abend spannte meine Haut danach noch etwas, mittlerweile vermisse ich abends überhaupt keine Creme oder ähnliches mehr. Meine Haut hat sich daran gewöhnt und kann über Nacht wunderbar tun und lassen was sie will ;)
Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich die Reinigungsmilch nicht mit Wasser, sondern mit Wattepads abnehme und danach mit einem Wattepad+Tonic nochmal über die Haut gehe. Würde ich die Abschminkmilch mit Wasser abnehmen, würde ich glaube ich nicht ohne Creme oder Lotion auskommen.
 Für mich sind also nach wie vor die Reinigungsmilch, das Tonic und die Lotion super und ich bin gespannt, ob ich im Winter wieder vermehrt auf die Creme zurückgreifen werde. Und da ich mir bis auf das Tonic bisher noch kein Produkt nachkaufen musste, finde ich die Preise der Serie auch okay.

Viele Grüße

Die Ente


Kommentare:

  1. Danke für Dein Update. Das finde ich immer ganz interessant und viel aussagwekräftiger als eine erste Einschätzung. Dass die Creme sehr reichhaltig sein soll und eher ein Winterprodukt habe ich auch schon öfter gelesen. Ich will Martina Gebhardt auch unbedingt mal ausprobieren und überlege nur noch, welche Serie.
    Viele Grüße, die Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo diealex,
      das freut mich zu hören :).
      Vielleicht kannst du dir von den verschiedenen Serien ja erst mal Tester abfüllen lassen, dann musst du nicht so viel Geld für fullsize Größen ausgeben, die du evtl. gar nicht veträgst?!
      Liebe Grüße,
      die Ente

      Löschen
  2. Danke für das Update, solche Infos sind immer sehr wertvoll! Wie bewahrst Du die Creme jetzt auf bis zum Winter? Wo und wie lagerst Du sie?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Ich lagere sie in einem Karton im Schlafzimmer, im Bad soll man diese Produkte ja besser nicht lange Zeit aufbewahren. Ich hoffe, dass sie diese Zeit übersteht....
      Liebe Grüße
      Die Ente

      Löschen
  3. Ich werde die Serie jetzt auch ausprobieren die Youtuberin Moin Yamina nutzt Sommer wie winter den Cleanser als Reinigung und Pflege - zusammen mit Wasser. Im Winter nimmt sie ganz miniminimal etwas Creme dazu. Jedoch nur abends. Wichtig nur streicheln nicht reiben. Damit der Schutzmantel bestehen bleibt.
    Schminke wird nur für Augen und Lippen genutzt - unter den Augen Concealer.
    Beide Partien werden dann je nach Hautbedarf z.b mit Mandelöl sanft eingeweicht und mit dem Cleanser und einem Feuchten (wasser) Wattepad abgetragen - Sie hat dazu zwei tolle Viedeo und auch ein Buch veröffentlicht. Ich werde es testen und mich dann gerne nochmal melden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und? :)
      Bin bald 3 Wochen dabei und habe richtige Pickel am Kinn und Mund! :(

      Löschen