Samstag, 4. Juli 2015

Keine Creme mehr fürs Gesicht #2

So, die zweite Woche ohne Creme und nur minimaler Gesichtsreinigung ist vorbei und meiner Haut geht es nach wie vor super.
Ich habe vereinzelt ein paar Pickel, aber ein sehr viel glatteres Hautbild als vorher. Ich bin die meisten Tage wie folg vorgegangen:
Morgens: Nix machen, ein bisschen schminken, fertig
Abends: Mascara mit einer einer Reinigungsmilch entfernt und das gesamte Gesicht nur mit Wasser abgespült. Ab und zu, wenn die Stellen um den Mund rum zu trocken wurden, habe ich dort punktuell etwas Creme verteilt.
Ich bin wirkich überrascht, dass meine Haut das so gut mitmacht. Sie spannt nicht unr schuppt nur ab und zu mal an eins zwei Stellen. Ich bin vor vier Jahren auf eine Reinigung mit Reinigungsmilch und Wattepads umgestiegen (also komplett wasserfrei), weil meine Haut auf das harte Berliner Wasser nicht mehr klar gekommen ist und jetzt kann ich mir Unmengen an Kalkwasser ins Gesicht werfen und alles ist super? Ich werde da nicht schlau draus und bin sehr gespannt, ob meine Haut den Spaß tatsächlich sechs Wochen mitmacht und wie es zum Beispiel im Winter damit aussieht.

Viele Grüße

Die Ente

Kommentare:

  1. ich hab genau die gleiche erfahrung gemacht. vor ein paar jahren hatte ich mir mal unbedarft zu oft dick sonnencreme (und dann auch noch die für den körper) ins gesicht geschmiert, und das ergebnis war periorale dermatitis durch überpflegung. meine mitbewohnerin sagte mir, ihre mutter habe das auch mal gehabt, und es gehe nur dadurch wieder weg, dass man alles weglässt. über wochen und monate.
    ich: schock! keine creme, nicht schminken (da öl im amu-entferner), einfach nix? :O
    aber na ja, was hatte ich für eine wahl... also hab ichs gelassen. wochenlang. und wie du schon beschreibst, am anfang ist es echt ungewohnt und manchmal spannt die haut wegen der umstellung, gerade nach dem duschen, aber wenn man dann nicht cremt, hört es einfach von allein wieder auf. und dann macht es keine probleme mehr. das ganze war auch noch im herbst, so dass ich selbst im winter dann nicht cremen durfte. aber das war nach einer weile gar nicht schwierig.
    seitdem versuche ich auch, einfach so wenig wie möglich in mein gesicht zu schmieren... schminken tu ich mich natürlich wieder, aber creme versuche ich auf ein- bis zweimal die woche zu reduzieren... außer amu-entferner benutze ich nur ab und zu aleppo-seife. und mir kommt nur noch parfümfreie antiallergene sonnencreme ins gesicht ;D

    AntwortenLöschen
  2. Hui, da staun ich jetzt auch. Reinugung nur mit Wasser und ohne jegliche Creme war früher meine Standardroutine. Das kalkige Wasser verträgt meine Haut aber leider so überhaupt nicht und darum muss etwas Pflege sein. Allerdings habe ich da Öl als Helferlein entdeckt. Creme kommt bei mir genau wie bei Dir höchstens punktuell zum Einsatz.

    AntwortenLöschen