Donnerstag, 7. Mai 2015

Zitronensaft statt Essig Haut- und Haarpflege

Ich mag die Wirkung von Apfelessig und ich mag Herrn Erpel, aber Herr Erpel mag den Geruch von Essig nicht...
Nachdem ich mir nun schon mehrfach Beschwerden anhören musste ("bäh, das stinkt nach Essig", "bäh hier stinkt's nach Essig", "bäh du stinkst nach Essig") muss jetzt ein Alternative her.
Ich benutze Apfelessig nach dem Haarewaschen als saure Rinse, ab und zu verdünnt als Gesichtswasser gegen große Poren und unreine Haut und  selten auch unverdünnt auf Pickeln oder Pickelmalen.
Ich selbst finde den Geruch gar nicht soo schlimm, wobei ich gestehe, dass ich schon darauf achte, dass er verflogen ist, bevor ich das Haus verlasse. Auf Herrn Erpel habe ich da, muss ich gestehen weniger Rücksicht genommen, geht ja auch schwer, wenn man zusammen lebt...
Warum verwende ich Essig? Aufgrund der enthaltenen Säure, die meine Haare und Haut ab und zu anscheinend nötig hat, auch finde ich praktisch, dass ich Essig nicht im Kühlschrank aufbewahren muss, sondern er gleich im Bad parat steht.
Nach einiger Recherche komme ich als Alternative nur auf Zitronensaft, dem eine ähnliche, wenn nicht sogar gleiche Wirkung, wie der von Apfelessig nachgesagt wird. Daher bin ich dazu übergegangen, anstelle von Apfelessig Zitronensaft (ich verwende den aus der Flasche von alnatura) zu verwenden und ich muss sagen, das klappt gut.
Ich habe euch mal, die aus meinen Erfahrungen stammenden Vor- und Nachteile der beiden Produtkte aufgelistet:

Vorteile von Apfelessig gegenüber Zitronensaft:
  • Muss nicht kühl gelagert werden
  • Ist günstig (500ml kosten 1,45€)

Nachteile von Apfelessig gegenüber Zitronensaft:
  •  ganz klar: Der Geruch

Vorteile von Zitronensaft gegenüber Apfelessig:
  • Geruchsarm

Nachteile von Zitronensaft gegenüber Apfelessig:
  • Es ist teurer (200ml kosten 1,25€)
  • Muss im Kühlschrank aufbewahrt werden
Mein Gewinner ist klar der Zitronensaft, den Preisunterschied finde ich nicht sooo wild und der Faktor, dass der Geruch wesentlich angenehmer ist, ist es mir wert. Mal davon abgesehen, dass ich mir meinen Herrn Erpel nicht vergraulen will :)

Benutzt ihr auch Zitronensaft anstelle von Apfelessig? Findet ihr beides von der Wirkung her auch gleich gut oder habt ihr andere Erfahrungen gemacht?

Viele Grüße

Die Ente

Kommentare:

  1. Ich mag Apfelessig für die Gesichtspflege auch sehr gern, aber die Idee ihn durch wohlriechenden Zitronensaft zu ersetzen hatte ich noch nicht. Danke für den Tipp, werde ich mal probieren (: . Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mich freuen, wenn du berichtest, was deine Erfahrungen dazu sind!
      Viele Güße
      Die Ente

      Löschen
  2. Säure ist ein gutes Mittel gegen Verderb, insofern finde ich es nur schwer einleuchtend, dass Zitronensaft wesentlich leichter verderben sollte als Essig. pH-Werte sind bei Naturprodukten unterschiedlicher Hersteller schwer zu bekommen, aber Tatsache ist, dass er bei regelmäßiger Nutzung wohl eher aufgebraucht wird, als er schlecht werden könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also mir kippt Zitronensaft regelmäßig nach ca. drei Wochen um und wird flockig. Wahrscheinlich würde er anschließend sogar anfangen zu schimmeln. Ich geh davon aus, dass das ohne Kühlung noch schneller geht, aber muss zugeben, das ich das noch nicht versucht hab. So oder so ist Zitronensaft meiner Meinung nach aber schneller verderblich als Essig. Hast du da andere Erfahrungen gemacht?
      Viele Grüße
      Die Ente

      Löschen