Dienstag, 12. Mai 2015

Produktreview - Amanprana Mundöl Menta

Wie ihr wisst habe ich vor einiger Zeit angefangen neben der normalen Zahnpflege auch noch das sog. "Ölziehen" zu betreiben. Angefangen habe ich mit Kokosöl, da dieses die meiste Zeit des Jahres aber fest ist und erst im Mund flüssig wird, bin ich auf Sesamöl umgestiegen.
Ich bilde mir ein, seitdem weniger Probleme mit dem Zahnfleisch zu haben, muss aber gestehen, dass der Geschmack von Sesamöl nicht das erste ist, was mir beim Thema Mundpflege einfallen würde, weil Sesamöl eben so gar nicht frisch schmeckt.
Von Amanprana gibt es allerdings ein Öl, welches ausschließlich zur Mundpflege gedacht ist und welches in der Geschmacksrichtung "Menta" erhältlich ist.


Verpackung
Das Mundöl ist in einer schwarzen Pappschachtel verpackt, welche wirklich ansprechend gestaltet wurde. Sie lässt sich, sobald man den Deckel geöffnet hat in alle Richtungen aufklappen und enthüllt neben einer mintgrünen Innenseite die Glasflasche mit dem Öl. Auf der Verpackung sind neben den Inhaltsstoffen, die Vorteile des Ölziehens, eine Anleitung zu eben jenem und verschiedene Siegel aufgedruckt. So ist das Öl tierfreundlich hergestellt worden und NATRUE Bio zertifiziert. Auf der Flasche selbst, lassen sich ebenfalls noch mal ein Großteil dieser Infos finden.

 Anwendung und Wirkung
Amanprana empfiehlt entweder eine tägliche Anwendung, bei der man einen Teelöffel des Öl drei Minuten lang oder aber einen Esslöffel monatlich 30 Minuten lang im Mund hin und her spült, kaut und anschließend ausspuckt. Ich wende die erste Variante an, wobei ich nicht jeden Tag auf drei Minuten komme, sondern das Öl so lange im Mund behalte, wie es mir gerade passt.
Das Öl hat einen wirklich sehr minzigen scharfen Geschmack und gefällt mir sehr gut. Ich brauche diese Frische vor allem morgens und vermisse das bei den meisten naturkosmetischen Zahncremes.

Inhaltsstoffe
Olea Europaea Fruit Oil* (Olea Europaea (Olive) Fruit Oil), Cannabis Sativa Seed Oil*, Cocos Nucifera Oil* (Cocos Nucifera (Coconut) Oil), Cinnamomum Zeylanicum Bark Oil*, Mentha Piperita Oil* (Mentha Piperita (Peppermint) Oil), Corydothymus Capitatus Leaf Oil* (Corydothymus Capitatus (Oregano) Leaf Oil), Eugenia Caryophyllus Bud Oil* (Eugenia Caryophyllus (Clove) Bud Oil), Eugenol°, Limonene°, Linalool°, Benzyl Benzoate°. *= Bio. °= From natural essential oils.

Preis
Mir wurde das Öl kostenlos zur Verfügung gestellt, es ist aber bei 200ml für 25,95 € erhältlich

Mein Fazit
Ich finde das Öl wirklich klasse. Der besonders frische Geschmack ist genau das, was ich bei der Zahnflege erwarte und das Öl pflegt mein Zahnfleisch sehr gut. Weißere Zähne, die dem Ölziehen allgemein nachgesagt werden, kann ich nicht unbedingt bestätigen, wenn ist der Unterschied nur minimal. Leider wird mich der hohe Preis davon abhalten, mir das Öl selbst einmal zu kaufen, aber von der Anwendung und Wirkung her kann ich das Amanprana Mundöl Menta wirklich sehr empfehlen. Bei einer Anwenung von einem Teelöffe pro Tag werde ich auch hoffentlich noch eine Weile damit auskommen.

Viele Grüße

Die Ente

Kommentare:

  1. Ich glaube, der hohe Preis hält mich auch eindeutig davon ab, dieses Öl zu kaufen. Ich finde den Minzgeschmack zwar verlockend, aber meine Erfahrungen mit Ölziehen sind jetzt nicht so überragend, als dass ich den Preis dafür ausgeben möchte. Da müsste es schon ein Wunderöl sein und mir tatsächlich bessere Ergebnisse liefern, als ich sie bisher gemacht habe. Ansonsten lieber pures Kokosöl :-)

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht's da wie Ginni; der Preis hat es schon in sich und ich habe Öl-Ziehen noch nie ausprobiert; das wäre also schon ein Risiko. Obwohl ich das Thema spannend finde und dieses mich schon anspricht. Mir sind die meisten NK-Zahnpasten nämlich auch nicht minzig genug. :D

    AntwortenLöschen