Freitag, 20. Februar 2015

Mitbringsel aus den USA - Tom's of Maine long lasting deodorant

Meine Reise in die USA ist zwar mittlerweile schon etwas länger her, allerdings bedeutet das ja nur, dass ich die von dort mitgebrachten Produkte jetzt auch schon eine Weile ausprobieren konnte.
Heute möchte ich von meinen Eindrücken des Tom's Deos berichten.


Verpackung
Das Deo ist in einem typischen Plastikstift mit Rausdrehmöglichkeit verpackt. Der Deckel lässt sich leicht abziehen und das Produkt durch das Rädchen einfach nach oben drehen.

Konsistenz und Anwendung
Mich erinnert das Deo an ein typisches Stift-Deo wie es sie auch  zu Hauf von Rexona und Konsorten gibt. Die Konstistenz ist leicht cremig und lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen. Weiße Spuren bleiben nicht zurück und es rieht ganz leicht nach Zitrone.

Inhaltstoffe
Die Inhaltstoffe habe ich euch mal abfotografiert. Ich bin noch nicht so ganz dahinter gekommen, welches der Incis dafür sorgt, dass man nicht unangenehm riecht...


Wirkung
Das Deo fuktioniert ganz gut, hält bei mir aber nicht einen anstrengenden Tag komplett durch. Für ruhige Tage ohne viel Bewegung ist es eine super Alternative, für meinen eher unvorhersehbaren Job reicht mir die Wirkung aber nicht aus, denn Abends hat es mich einmal plötzlich im Stich gelassen.

Preis
Für 64gr habe ich $4,00 gezahlt

Fazit
Ich finde es sehr gut, dass es neben Natron auch noch andere natürliche Stoffe zu geben scheint, die bei mir gegen Geruch helfen (auch wenn ich leider nicht weiß welche der Inhaltsstoffe es ist...). Da mich das Deo jedoch einmal (als es plötzlich etwas stressger wurde) im Stich gelassen hat, ist es für mich kein Ersatz für mein Natron-Deo. Ich verwende es daher gern Sonntags, wenn ich weiß ich verlasse das Haus nicht. Von den von mir bisher getesteten duftstofffreien NK Deos ist es (nach den Natrondeos) aber bisher eines der besten.

Viele Grüße

Die Ente


Kommentare:

  1. Es könnte die Ascorbinsäure sein, die den Mief verhindert. In Selbstrührerkreisen gibt es neben der Natronvariante auch ein Deo, das eine saure Basis hat. Es soll bei denen funktionieren, wo Natrondeo versagt. Hat wohl irgendwas mit den Stoffwechselprodukten im Schweiß zu tun. Falls es das nicht ist, tippe ich auf den Hopfen.

    Sind nicht die beiden neuen Hauschkadeos dem basisch- oder-sauer Wirkprinzip nachempfunden? Sorry, zu viele Infos verstopfen mein Hirn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hm spannend, dass bei mir aber beides zu funktioneren scheint.
      Danke für's Erläutern!
      Viele Grüße
      Die Ente

      Löschen
  2. Schade, dass das Deo nur etwas für ruhige Tage ist, aber grundsätzlich wirklich schön zu wissen, dass es neben den typischen Deocremes mit Natron noch Alternativen gibt.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, noch lieber wäre es mir gewesen, wenn es eine "Vollzeit-Alternative" zum Natron gewesen wäre, denn dann hätte man einfach ab und an mal wechseln können, aber ich bin auf dem richtigen Weg :)
      Viele Grüße
      Die Ente

      Löschen